//
du liest...
Allgemein, Liga, News

PCF Mülheim lässt erneut Punkte liegen. Wesel damit rechnerisch Meister.

Der PCF Mülheim trat dieses Wochenende in Dinslaken bei den Bulls zum Auswärtsspiel an. Trotz zahlreicher Torchancen mussten sich die Mülheimer geschlagen geben, denen einige haarsträubende Abwehrfehler zu schaffen machten. Nach dem die Mülheimer früh mit 2:0 in Rückstand gerieten, konnten sie kurz vor der Halbzeit ausgleichen. In der zweiten Halbzeit wiederholte sich die erste Halbzeit. Dinslaken ging wiederholt mit 3:2, 4:3 und 5:4 in Führung. Den abermaligen Ausgleich konnten die Mülheimer nicht nutzen und so mussten sie die fünfte Saisonniederlage mit 7:5 hinnehmen.

„Wir waren zwar nicht in Bestbesetzung, trotzdem dürfen wir in der Abwehr nicht so fahrlässig agieren. Die Luft ist wohl etwas raus“, so Trainer Ramon Saballs nach dem Spiel. Die Mülheimer hatten schon vor der Partie kaum Chancen auf den Meistertitel. Durch die Niederlage ist der PSV Wesel nun rechnerisch vorzeitig Meister. „Glückwunsch nach Wesel. Auch wenn sie aktuell ähnlich wie wir Punkte liegen lassen, waren sie mit Abstand die konstanteste Mannschaft. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg im Oberhaus“, so Ramon Saballs.

Dem PCF bleiben noch drei Spieltage. Nächste Woche empfangen die Mülheimer Kicker zum letzten Heimspiel Inter Düsseldorf um 13:30 Uhr in der Halle an der Lehnerstraße.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PCF Sponsoringpartner

1. Mannschaft

PCF Saisoncover

PCF GTA-Saisoncover

%d Bloggern gefällt das: