//
du liest...
Liga, News, Verein

Keine Freude beim PCF-Sieg am letzten Spieltag

Verletzung von Jungster Martin Heiser überschattet 3:2 Erfolg über Gladbach

UTMartin14Es war sein erstes Spiel in diesem Kalenderjahr. Nach fast einem halben Jahr Verletzungspause wegen eines Knochenbruchs im Fuß versuchte Martin Heiser im letzten Ligaspiel der Saison sein Comeback. „Im Training war er sehr stabil und belastbar und hatte schon wieder eine beeindruckende Form erreicht“, erläutert PCF Coach Daniel Ramon Saballs nach dem Spiel. Doch nur Sekunden nach seiner Einwechslung liegt Heiser sich unter Schmerzen krümmend auf dem Hallenboden. Die alte Verletzung ist ohne Gegnereinwirkung wieder aufgebrochen. Der Krankenwagen muss Heiser abtransportieren.

Nach diesem Schock fürs PCF Team dauert es einige Minuten, bis die Mülheimer Futsaler ihren Spielfluss finden. Danach beginnt das auf Ballbesitz und Dominanz fokussierte Spiel des PCF. Lucas Traeger ist der Einzige, der seine Torchance nutzt. 1:0 Pausenführung. In den Minuten nach dem Wechsel wird das Spiel immer einseitiger. Die Mülheimer Hallenkicker drücken den Gast zurück. Die Führung kann durch Enno Jung und erneut Lucas Traeger auf ein komfortables 3:0 ausgebaut werden. „Das war mein erster Doppelpack“, freut sich PCF-Defensivspieler Traeger.

Mit dem trügerisch sicheren Ergebnis im Rücken, begann das Spiel des PCF an Zielstrebigkeit zu verlieren. Unsicherheiten und Schönspielrei stellten sich vermehrt ein. Gladbach kam ran und es stand kurz vor Schluss schließlich nur noch 3:2. „Dass wir das Spiel so unnötig spannend machen, hat mich total verärgert“, gibt PCF Coach Ramon Saballs zu. „Da stimmte vor allem die Einstellung nicht mehr.“

Abschlusstabelle PCFDer Sieg zum Saisonfinale sichert dem PCF Mülheim den dritten Platz in der Futsalverbandsliga. Den Aufstieg in die Erste Liga haben die Mülheimer Futsaler damit wie im Vorjahr knapp verpasst. Doch nicht nur deswegen, sondern vor allem wegen der schweren Verletzung von Martin Heiser kam in der Halle an der Holzstraße auch nach dem Sieg keine Freude beim PCF auf.

Die Liga ist rum, aber die Saison geht für den PCF Mülheim in die Verlängerung. Am 31.5.2014 um 13:30 spielen die Futsaler um den Einzug ins Verbandspokalfinale. Das Spiel wird zu Hause in der Halle an der Lehnerstraße ausgetragen. „Gegen Inter Düsseldorf zählts für uns. Da wir in der Liga knapp am Ziel vorbei gelandet sind, hoffen wir im Pokal auf die Sensation“, blickt Ramon Saballs voraus.

Für den PCF Mülheim spielten:
Torwart: Daniel Weimar und Mike Justus
Feld: Lucas Traeger, Victor Ramon Saballs, Tobias Mevissen, Martin Heiser, Enno Jung, Marcel Krause, Egzon Kelmendi
Spielertrainier: Daniel Ramon Saballs

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PCF Sponsoringpartner

1. Mannschaft

PCF Saisoncover

PCF GTA-Saisoncover

%d Bloggern gefällt das: