//
du liest...
Liga, News

Pokalwahnsinn endet mit PCF Sieg

PCF schafft den Einzug ins Pokalhalbfinale

Mülheimer Futsaler setzen sich mit 2:4 in Wuppertal gegen Selecao I durch

Am vergangenen Samstag spielte der PCF im Viertelfinale des FVN Futsal-Niederrheinpokal gegen Selecao Wuppertal I um den Einzug ins Halbfinale. Mit der Selecao stand eine Mannschaft aus der höchsten Spielklasse in NRW als Gegner auf dem Platz.

Die Mülheimer gingen selbstbewusst in die Partie und lieferten sich von der ersten Minute an einen heißen Schlagabtausch mit den Gastgebern. Nach einigen guten Chancen auf beiden Seiten erzielte Victor Ramon Saballs nach eigener Balleroberung das 0:1. „In der ersten Halbzeit haben wir alles richtig gemacht. Wir konnten die schnellen und dribbelstarken Wuppertaler weit von unserem Tor weg halten“, so Trainer Daniel Ramon Saballs nach dem Spiel. Mit 0:1 gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Daniel Weimar

Torhüter Daniel Weimar war am Wochenende in Höchstform aufgelaufen

Nach der Pause erhöhte Wuppertal den Druck. Auf die Angriffe der Wuppertaler reagierten die Mülheimer Hallenkicker mit einer gut organisierten Defensive. Torhüter Daniel Weimar erwischte einen glänzenden Tag und stopfte die wenigen Löcher der Abwehr mit brillanten Reflexen. Doch durch einen Freistoß an der Strafraumgrenze konnte die Selecao den Mülheimer Keeper erst sechs Minuten vor Abpfiff überwinden.

Was darauf folgte war Pokalwahnsinn in Reinform: Nach dem Ausgleich drehten die Mülheimer Futsaler erneut auf und konnten in Person von Kapitän Dennis Flaxenberg in Führung gehen. 58 Sekunden vor Abpfiff glich Wuppertal erneut aus. Die verlängerung drohte, doch die Mülheimer Kicker bewiesen Nervenstärke und erzielten nach einer herrlichen Kombination durch Flaxenberg das 3:2 und im Anschluss sogar noch das 4:2 durch Lucas Traeger. „Das war der absolute Wahnsinn. Was meine Spieler dort geleistet haben ist nicht mit Worten zu beschreiben.“, so Ramon Saballs.

Im Halbfinale trifft der PCF Mülheim auf Inter Düsseldorf. In der FVN Liga stehen für die Mülheimer Futsaler die letzten drei Spieltage an. Am kommenden Samstag um 13:30 erfolgt in der halle an der Holzstraße der Ankick gegen die Zweite der Wuppertaler Selecao. „Wir werden die Zweite Reihe aus Wuppertal nicht unterschätzen. Wir wissen, dass die Gegner fürs Pokalaus Revanche nehmen wollen“. Auch die beiden weiteren Ligaspiele sind Heimspiele, die in der Holzstraße ausgetragen werden: 10.05., 13:00 gegen Croatia Düsseldorf; 17.05., 13:30 gegen Furios Mönchengladbach

Für den PCF Mülheim spielten:

Torwart: Daniel Weimar und Mike Justus

Feld: Lucas Traeger, Victor Ramon Saballs, Tobias Mevissen, Ralf Jäger, Dennis Flaxenberg

Spielertrainier: Daniel Ramon Saballs

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PCF Sponsoringpartner

1. Mannschaft

PCF Saisoncover

PCF GTA-Saisoncover

%d Bloggern gefällt das: